Geld, Geld, Geldpolitik

Allgemeine volkswirtschaftliche Themen, Zentralbanken,
Benutzeravatar
theDon
Beiträge: 464
Registriert: 18. Juli 2019, 06:32

Re: Geld, Geld, Geldpolitik

Beitrag von theDon » 20. November 2020, 13:40

FRANKFURT (Reuters) - The European Central Bank could “neither go bankrupt nor run out of money” even if it were to suffer losses on the multi-trillion-euro pile of bonds it has bought under its stimulus programmes, ECB President Christine Lagarde said on Thursday.

“As the sole issuer of euro-denominated central bank money, the Eurosystem will always be able to generate additional liquidity as needed,” Lagarde said in response to a question by an Italian member of the European Parliament.

“So, by the definition, it will neither go bankrupt nor run out of money. In addition to that, any financial losses, should they occur, would not impair our ability to seek and maintain price stability.

Responding to a question, Lagarde added that there is no legal basis for the ECB to cancel the government debt it owns.
Ha, die (Finanz)welt kann so einfach sein :mrgreen:

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 609
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Geld, Geld, Geldpolitik

Beitrag von CrashGuru » 20. November 2020, 19:36

theDon hat geschrieben:
20. November 2020, 13:40
FRANKFURT (Reuters) - The European Central Bank could “neither go bankrupt nor run out of money” even if it were to suffer losses on the multi-trillion-euro pile of bonds it has bought under its stimulus programmes, ECB President Christine Lagarde said on Thursday.

“As the sole issuer of euro-denominated central bank money, the Eurosystem will always be able to generate additional liquidity as needed,” Lagarde said in response to a question by an Italian member of the European Parliament.

“So, by the definition, it will neither go bankrupt nor run out of money. In addition to that, any financial losses, should they occur, would not impair our ability to seek and maintain price stability.

Responding to a question, Lagarde added that there is no legal basis for the ECB to cancel the government debt it owns.
Ha, die (Finanz)welt kann so einfach sein :mrgreen:
Da hat einer doch einen Traumjob. Er kann tun was er will, er kann nie in die Verantwortung genommen werden, da es keine Schuld geben kann. Egal ob tief im Minus oder hoch im Plus. Die Bank gewinnt immer. Irgendwie wie im Casino......... :D
Und noch schöner, das gilt nur für diese Bank. Alle anderen Kreditnehmer müssen ihre Schulden immer zurück zahlen. Ein Schuldenerlass ist nicht vorgesehen.

Fazit: Da es ein Casino ist, wird weiter gezockt werden können. Ohne Ende :idea: :?:

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 609
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Geld, Geld, Geldpolitik / Immobilien / Miete

Beitrag von CrashGuru » 23. November 2020, 10:11

Mal was anderes:

https://www.law-news.ch/2020/11/anfecht ... berechnung

Immerhin, die Miete wurde letztendlich um die Hälfte gesenkt...... selbst die Einstellplätze. Scheint doch etwas überhöht gewesen zu sein, die Mietzinssteigerung für die Neumieter :evil:

Xeno
Beiträge: 289
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Re: Geld, Geld, Geldpolitik

Beitrag von Xeno » 23. November 2020, 22:57

CrashGuru hat geschrieben:
20. November 2020, 19:36
theDon hat geschrieben:
20. November 2020, 13:40
FRANKFURT (Reuters) - The European Central Bank could “neither go bankrupt nor run out of money” even if it were to suffer losses on the multi-trillion-euro pile of bonds it has bought under its stimulus programmes, ECB President Christine Lagarde said on Thursday.

“As the sole issuer of euro-denominated central bank money, the Eurosystem will always be able to generate additional liquidity as needed,” Lagarde said in response to a question by an Italian member of the European Parliament.

“So, by the definition, it will neither go bankrupt nor run out of money. In addition to that, any financial losses, should they occur, would not impair our ability to seek and maintain price stability.

Responding to a question, Lagarde added that there is no legal basis for the ECB to cancel the government debt it owns.
Ha, die (Finanz)welt kann so einfach sein :mrgreen:
Da hat einer doch einen Traumjob. Er kann tun was er will, er kann nie in die Verantwortung genommen werden, da es keine Schuld geben kann. Egal ob tief im Minus oder hoch im Plus. Die Bank gewinnt immer. Irgendwie wie im Casino......... :D
Und noch schöner, das gilt nur für diese Bank. Alle anderen Kreditnehmer müssen ihre Schulden immer zurück zahlen. Ein Schuldenerlass ist nicht vorgesehen.

Fazit: Da es ein Casino ist, wird weiter gezockt werden können. Ohne Ende :idea: :?:
Das ist ein weites Feld. In Kürze zu den drei Haupttodesarten in der Ökonomie:

1) Private können ausgepfändet werden.

2) Unternehmen können sterben.

3) Staaten können nicht echt bankrott gehen, obwohl das immer wieder behauptet wird. Sie können im Worstcase einfach nicht mehr bezahlen. Dann haben die Gläubiger Pech. So ist das Leben.

Nationalbanken dagegen sind in der Ökonomie, was das Konklave im Katholizismus oder das Fifa-Exekutivkomitee im Weltfussball: Nur wenige haben Zugang, wer mal dort ist, ist am Schlusspunkt seiner Karriere, die Entscheide sind unanfechtbar, irgendwie ist es noch immer gegangen, es gibt viele Fremdwörter dafür, was dort geschieht, und noch nie war jemand an etwas schuld.

Seriös: Über Nationalbanken müsste man sehr ausgiebig diskutieren. Selbst viele Ökonomen verstehen sie nicht. Sie sind äusserst komplexe Player.

Lg X.

Benutzeravatar
theDon
Beiträge: 464
Registriert: 18. Juli 2019, 06:32

Re: Geld, Geld, Geldpolitik

Beitrag von theDon » 30. November 2020, 14:29

Federal Reserve Board Announces Extension Through March 31, 2021, For Several Of Its Lending Facilities That Were Generally Scheduled To Expire On Or Around December 31
All good - VIX runter, Futures hoch :mrgreen:

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 609
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Geld, Geld, Geldpolitik

Beitrag von CrashGuru » 1. Dezember 2020, 16:33

Video ansehen, auch eine Art Geld zu verdienen..... Der Strom wurde übrigens geklaut von Nachbargrundstücken :shock:

https://www.informacion.es/sucesos/2020 ... 84598.html

Xeno
Beiträge: 289
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Re: Geld, Geld, Geldpolitik

Beitrag von Xeno » 1. Dezember 2020, 22:35

theDon hat geschrieben:
30. November 2020, 14:29
Federal Reserve Board Announces Extension Through March 31, 2021, For Several Of Its Lending Facilities That Were Generally Scheduled To Expire On Or Around December 31
All good - VIX runter, Futures hoch :mrgreen:
Es ist die verrückteste Geldpolitik der Wirtschaftsgeschichte. Wenn das doch mal versehentlich knallen sollte, hört man es bis ans Ende des Universums.

Mit Sachwerten machst du wenig falsch, Aktien gewinnen hinreichend diversifiziert langfristig immer.

Lg X.

Antworten