US Wirtschaft

Allgemeine volkswirtschaftliche Themen, Zentralbanken,
Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

US Wirtschaft

Beitrag von Meerkat » 4. Juni 2019, 09:26

Seit 1890 gibt es in den USA das sogenannte Antitrust-Gesetz (Sherman Antitrust Act)
Der Sherman Antitrust Act von 1890 war die erste Rechtsquelle für das US-amerikanische Wettbewerbsrecht. Es sollte angesichts der Entstehung marktbeherrschender Trusts, Kartelle und Monopole deren große Marktmacht einschränken. Nach der Verabschiedung des Gesetzes wurde es zunächst kaum angewandt; erst unter Präsident Theodore Roosevelt erfolgte eine stärkere Anwendung.
Was vor über 100 Jahren die Gefahr der Monopolisierung in der Stahl- und Oelindustrie war, könnten heute die marktbeherrschenden Giganten des Silicon Valley sein (Google, Facebook ...)
Antitrust Troubles Snowball for Tech Giants as Lawmakers Join In
After a spate of unusual negotiations, the Justice Department has agreed to handle potential antitrust investigations related to Apple and Google, while the Federal Trade Commission will take on Facebook and Amazon.
UInd es sind Wahlen im Anzug
The question of whether tech companies violate antitrust laws has long been the subject of academic debates and industry griping. But now the industry is in the sights of President Trump, Democrats running for president, Congress and consumers. Silicon Valley has faced fierce criticism over disinformation, privacy breaches and political bias.
Obwohl es keine Anzeigen gibt, dass Antitrust-Verfahren konkret in Vorbereitung sind, beeinflusst es Wall Street bereits (vermutlich verstärkt durch anstehende Handelskriege).
Investors pummeled technology stocks on Monday. Shares of Facebook fell more than 7 percent. Google and Amazon shares were also sharply lower, and Apple’s stock fell about 1 percent.
Konkret im Fokus
Mr. Cicilline [D-Rep] said the investigation would focus on major digital platforms. The House committee on Monday informed four tech companies, Google, Apple, Facebook and Amazon, of the plans. If the House investigation finds wrongdoing, lawmakers will pressure the Justice Department or the F.T.C. to investigate, he said.

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Google

Beitrag von Meerkat » 8. Juni 2019, 16:13

Justice Dept. Explores Google Antitrust Case
The Justice Department is exploring whether to open a case against Google for potential antitrust violations, putting renewed scrutiny on the company amid a growing chorus of criticism about the power of Big Tech, three people with knowledge of the deliberations said Friday.
Es geht offensichtlich um Google's Art und Weise Werbung zu schalten und Suchergebnisse im Sinne der die Werbung bezahlenden Kunden zu steuern.
The task force had been looking into Google’s advertising practices and influence in the online advertising industry, according to two of the people. One of the people said the agency was also looking into its search practices. Most of Google’s revenue comes from advertisements tied to its search results.
Die Google-Suche ist sehr effizienz uind schnell. Zudem ist ja gratis, oder doch nicht?
Siehe auch Bloomberg
Google Should Be Afraid. Very Afraid.

Xeno
Beiträge: 214
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Re: US Wirtschaft

Beitrag von Xeno » 9. Juni 2019, 21:12

Es ist tatsächlich so, dass die Antikartell- und Antimonopolgesetze der USA erheblich strenger sind als die europäischen. Es wäre den USA zuzutrauen gewisse übermächtige Unternehmen der "New Economy" durch Behörden und Gerichte aufspalten zu lassen. Ökonomisch böte das für (langfristige) Anleger mehr Chancen als Risiken.

Lg X.

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Sinn einer Firma (Purpose of a Corporation)

Beitrag von Meerkat » 19. August 2019, 19:58

Wenn ich das lese, f"hle ich mich irgendwie um 50 Jahre zurückversetzt
Shareholder Value Is No Longer Everything, Top C.E.O.s Say
Chief executives from the Business Roundtable, including the leaders of Apple and JPMorgan, argued that companies must also invest in employees and deliver value to customers.
Zitiert wird
Statement on the Purpose of a Corporation
  • Delivering value to our customers.
  • Investing in our employees.
  • Dealing fairly and ethically with our suppliers
  • Supporting the communities in which we work.
  • Generating long-term value for shareholders
Also eine Auflistung der klassischen Stakeholder.
Ein früherer Chef von mir und CEO (sicher kein Sozialist!) sagte mal: "Warum werden die Aktionäre so bevorzugt behandelt? Von allen Stakeholdern sind sie die Einzigen, die sich in Millisekunden von einer Firma lösen können!"

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 496
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Sinn einer Firma (Purpose of a Corporation)

Beitrag von CrashGuru » 20. August 2019, 10:52

Meerkat hat geschrieben:
19. August 2019, 19:58
"Warum werden die Aktionäre so bevorzugt behandelt? Von allen Stakeholdern sind sie die Einzigen, die sich in Millisekunden von einer Firma lösen können!"
Und lösen werden, wenn es ihnen nützt :mrgreen:

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: US Wirtschaft

Beitrag von Meerkat » 20. August 2019, 12:09

Tun wir als Trader und Minispekulanten ja auch. Etwas Schizophrenie darf ja sein.

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: US Wirtschaft

Beitrag von Meerkat » 20. August 2019, 12:12

Xeno hat geschrieben:
9. Juni 2019, 21:12
Es wäre den USA zuzutrauen gewisse übermächtige Unternehmen der "New Economy" durch Behörden und Gerichte aufspalten zu lassen.
Da tut sich was
State Attorneys General Said to Be Near Formal Investigation of Tech Companies
The state attorneys general in more than a dozen states are preparing to begin an antitrust investigation of the tech giants, according to two people briefed on the discussions, increasing pressure on the companies.

The bipartisan group of attorneys general has not yet issued civilian subpoenas — known as civil investigative demands — to the companies. But state investigators plan to do so soon, though the precise timing is not yet set, said the two people familiar with the states’ plan.

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Sinn einer Firma (Purpose of a Corporation)

Beitrag von Meerkat » 20. August 2019, 12:37

Meerkat hat geschrieben:
19. August 2019, 19:58
Wenn ich das lese, fühle ich mich irgendwie um 50 Jahre zurückversetzt
Shareholder Value Is No Longer Everything, Top C.E.O.s Say
Vor ein paar Minuten auch ein ausfürlicher Artikel im Tagesanzeiger zum Thema

Kommt da wirklich etwas Neues?

Der Artikel geht auch auf Milton Friedman ein und schliesst wie folgt
Damit ihr Vorstoss glaubwürdig ist, müssen die Unternehmensführer ihren Worten Taten folgen lassen, wie die «Financial Times» in einem Kommentar festhält. Eine davon wäre zum Beispiel, mehr in die Realwirtschaft statt in Aktienrückkäufe zu investieren, die letztlich nur die kurzfristigen Gewinne und damit auch die eigenen Gehälter steigern, die Bonität des Unternehmens schwächen und der Gesamtwirtschaft wenig nützen.
Ich würde auch noch anfügen, dass die demokratische Präsidenschaftsanwärterin Elizabeth Warren ähnliche Forderungen stellt. Sie postuliert, dass die Unternehmen auch eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft haben, da sie u.a von Infratruktur, Bildungswesen, Polizei profitieren.

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 906
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: US Wirtschaft

Beitrag von Meerkat » 21. August 2019, 15:35

Noch ein Artikel zum Thema
Schluss mit Shareholder-Value – das wahre Motiv der US-Bosse
Wenn jemand sich plötzlich zu Prinzipien bekennt, die für sein Handeln eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein müssten, dann ist dahinter ein Glaubwürdigkeitsproblem zu vermuten. Und ein solches ist der wahre Grund für den Vorstoss der mächtigen Wirtschaftsführer.

Immer grössere Anteile der Bevölkerung, vor allem in den USA, halten das bisherige System für gescheitert. Das Versprechen, dass es die jeweils nächste Generation besser hat als die letzte, wird nicht mehr eingelöst. Immer mehr Menschen glauben, dass der US-Kapitalismus vor allem einigen wenigen auf Kosten einer Mehrheit nützt. Einen Hinweis darauf sehen sie in einer massiv wachsenden Ungleichheit und extrem hohen Löhnen der Wirtschaftsführer. Die Wahl von Donald Trump ist ein Ergebnis dieses Misstrauens gegen die Eliten – auch die wirtschaftlichen Eliten. Gleichzeitig fürchten sich die Firmenchefs vor Erfolgen von Politikern aus dem linken Lager der Demokratischen Partei wie Elizabeth Warren, Bernie Sanders oder Alexandria Ocasio-Cortez, die schon deutlich gemacht haben, dass sie die Macht der Grosskonzerne beschneiden wollen.
Während der Druck aus der Politik auf die Unternehmenschefs deutlich gewachsen ist, zeichnet sich nicht ab, dass diese über hehre Bekenntnisse hinaus tatsächlich etwas ändern werden. Abgesehen von der Angst vor der Politik und Regulierungen haben sie auch kaum Anreize dazu. Ausserdem verdanken die Unterzeichnenden alle exakt jener Kultur ihren Aufstieg und ihre Macht, die sie jetzt über Bord werfen wollen.
Dem ist nicht beizufügen ausser den alten Spruch
"Actions (would) speak louder than words"

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 496
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: US Wirtschaft

Beitrag von CrashGuru » 4. Februar 2020, 21:31

Hier ein interessanter Artikel.

https://www.cash.ch/news/top-news/fakte ... ck-1473069

Ein Einzelaspekt:
Das "trumpsche Jobwunder" entpuppt sich als eine lahme Ente gegenüber Obama.
Und: Bevölkerungswachstum durchschnittlich 2 Mio., dagegen Arbeitsplatz-Zunahme = 2,3 Mio. und das bei einer brummenden Konjunktur und der "sagenhaften Trump-Deal-Politik".

Aber was interessiert das den US Wähler in einigen Monaten :evil:

Antworten