Broker / Wirecard

Empfehlunge, Erfahrungen
Bregito
Beiträge: 373
Registriert: 30. August 2019, 08:52

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von Bregito » 22. Juni 2020, 18:46

Gluxi hat geschrieben:
22. Juni 2020, 18:34
Vielleicht wohnen die beiden im selben Haushalt :mrgreen:
Herrlich :lol:

Benutzeravatar
theDon
Beiträge: 1361
Registriert: 18. Juli 2019, 06:32

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von theDon » 23. Juni 2020, 08:34

Vorhang auf für das nächste Kapitel:

https://www.watson.ch/wirtschaft/deutsc ... ssen-musst

Bestes Kino!

fritz
Beiträge: 821
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von fritz » 23. Juni 2020, 09:57

Daraus zitiert:
Neben der Integration in Kassensysteme und der Unterstützung verschiedener Bezahlmethoden gehören dazu auch Sicherheitsvorkehrungen gegen Betrugsversuche
:roll:

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 522
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von CrashGuru » 23. Juni 2020, 18:28

fritz hat geschrieben:
23. Juni 2020, 09:57
Daraus zitiert:
Neben der Integration in Kassensysteme und der Unterstützung verschiedener Bezahlmethoden gehören dazu auch Sicherheitsvorkehrungen gegen Betrugsversuche
:roll:

Gruss
fritz
5 Mio. Kaution, wohl mit Wirecard "bezahlt"........ :mrgreen:

Benutzeravatar
theDon
Beiträge: 1361
Registriert: 18. Juli 2019, 06:32

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von theDon » 25. Juni 2020, 10:52

Das war's dann - aktuell < 3 Euro !!

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 944
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von Meerkat » 25. Juni 2020, 11:29

Wie die Credit Suisse Wirecard am Leben hielt (Tagi Abo)
Es war ein Rettungsring. Im vergangenen Frühling half die Schweizer Grossbank Credit Suisse dem skandalumwitterten Unternehmen Wirecard, 900 Millionen Euro frisches Kapital aufzunehmen – und so den wohl damals schon angeschlagenen Konzern zu stützen.

Der japanische Technologiekonzern Softbank stieg damals ein. Doch ins Risiko ging der Investor nicht. Denn der Deal war so aufgesetzt, dass Softbank die Anteile gleich an Drittinvestoren weitergab. Schon einen Tag nachdem Softbank im vergangenen September eine Partnerschaft mit Wirecard eingegangen war, verkaufte die japanische Firma nämlich ihre Wirecard-Papiere weiter.
Gemäss der «Financial Times» wurde das Geschäft so eingefädelt, dass einige ausgewählte Führungskräfte des japanischen Technologiekonzerns sowie des Staatsfonds von Abu Dhabi profitieren konnten. Die Softbank-Kader und der Staatsfonds übernahmen die Anteile und verkauften sie dann weiter.

Für diesen Part war die Bank von Credit-Suisse-Chef Thomas Gottstein verantwortlich. Laut Branchenbeobachtern ist der Deal eher aussergewöhnlich, aber nicht unsauber.
Über das niederländische Unternehmen Argentum brachte die Credit Suisse eine Wandelanleihe auf den Markt. Sie hat einen vergleichsweise tiefen Zins von 0,5 Prozent.

Mit dem Absturz der Wirecard-Aktie nach Auffliegen des Bilanzfälschungsskandals hat auch die Wandelanleihe an Wert verloren. In den vergangenen Tagen waren es rund 80 Prozent. Den Käufern dieser Papiere droht nun ein grosser Verlust, während Softbank sich schadlos gehalten und die Credit Suisse einen schönen Batzen an Gebühren verdient hat.
Merke: die Bank gewinnt immer.
Recherchen dieser Zeitung zeigen: Die Wirecard-Wandelanleihe ist in den Jahresberichten von mehreren deutschen Rentenfonds zu finden. Diese sind jeweils für einige Hunderttausend Euro eingestiegen und müssen nun mit grossen Verlusten rechnen.
Da bin ich froh dass meine PK nicht reingefallen ist.

Benutzeravatar
theDon
Beiträge: 1361
Registriert: 18. Juli 2019, 06:32

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von theDon » 25. Juni 2020, 11:43

:lol:
Dateianhänge
wirecard.JPG
wirecard.JPG (115.17 KiB) 936 mal betrachtet

Bregito
Beiträge: 373
Registriert: 30. August 2019, 08:52

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von Bregito » 25. Juni 2020, 13:36

theDon hat geschrieben:
25. Juni 2020, 11:43
:lol:
Ganz traurige Geschichte. Leider verbrennen, oder haben betrits verbrannt, wieder x Kleinanleger ihr Vermögen mit diesem Titel. Von wegen Schutz der Anleger. Mifid treibt die Banken dazu, die Beratung nur noch bei sehr vermögenden Kunden anzubieten und die kleinen gehen zu Brokern und mittels execution only rennen sie ins verderben...

fritz
Beiträge: 821
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von fritz » 25. Juni 2020, 16:47

Die Beratungen bei den Banken waren auch nicht unbedingt das Grüne der Birne. Und wer ohne sich vorher Infos zu beschaffen, zu handeln beginnt, muss eben Lehrgeld bezahlen. Das ging mir genauso, damals gab es aber noch kein Net-Forum zum Thema.

Aktuell: 3.53

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

fritz
Beiträge: 821
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Broker / Wirecard

Beitrag von fritz » 26. Juni 2020, 13:37

Und weiter geht es in Richtung null...

Aktuell: 1.61

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

Antworten