Postfinance

Service, Konditionen
Antworten
Xeno
Beiträge: 308
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Postfinance

Beitrag von Xeno » 10. Januar 2019, 21:38

Welche Erfahrungen habt Ihr mit PF als Bank für Zahlungsverkehr gemacht? Sie ist eine von meinen zwei Hauptbanken (ohne Broker, und ohne Cornèr Banca als Kreditkartenbank; die andere ist Raiffeisen). Ich mache vor allem einfachen Zahlungsverkehr inkl. E-Banking damit und habe die Postcard.

Im Thread sollen Fragen und Kritikpunkte diskutiert werden. Wer PF als Broker braucht (E-Trading heisst das meines Wissens), soll bitte einen anderen Thread unter "Broker" einrichten. Weniger erwünscht sind hier rein politische Diskussion (etwa um die Frage, ob PF im Besitz des Bundes bleiben soll, oder ob PF eine Bank-Volllizenz erhalten soll), aber ich bin hier nicht der Abwart. Ich möchte nur nicht dass sich hier alle nach 2 Tagen schon Totsch und More sagen. Es geht also mehr ums Praktische.

Dann diskutiert mal schön! Wenn länger nichts kommt, kann ich dann schon was reinwerfen.

Lg X.

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 663
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Postfinance

Beitrag von CrashGuru » 12. Juni 2019, 14:57

Postfinance hat viele gute und einige schlechte Seiten. Der Zahlungsverkehr gehört zu den guten. Wir nutzen die Postcard seit vielen Jahren ohne je ein Problem in der Schweiz und in halb Europa.

- Erstens als Bargeldabhebungs-Instrument und das besonders im Ausland.
- Zweitens als Zahlungsbasis jeglicher Rechnungen über das Internetportal.
- Ebenfalls zur automatischen Überweisung ab dem Konto an ein anderes Konto im Ausland.

Die Internetseiten sind (heute) etwas vom Besten, das wir kennen gelernt haben. Es hat zwar noch Verbesserungspotential. Aber insgesamt kaum noch Schwachstellen.

Was für mich die grösste Schwachstelle ist, das könnte eigentlich eine Stärke sein: Die e-Kommunikation über den internen Kanal. Anfragen können zwar problemlos gestellt werden. Die Antworten sind aber leider eher gewöhnungsbedürftig. Zwar äusserst höflich, aber leider "ab der Stange". Und wenn man nachfragt, wird die Antwort darauf dann meist von einer anderen Person geliefert. Mit dem Resultat, dass man den Eindruck bekommt, dass diese den Vorgang gar nicht vollständig gelesen hat. Was teilweise dazu führt, dass selbst einfache Dinge einen unnötigen und langen "Fragen-Antworten-Marathon" benötigt........

Des weitern, dass wir als Auslandschweizer keine Kreditkarte (mehr) erhalten ist eine absolute Frechheit (und wohl der Bankenlobby geschuldet....). Wir hatten während Jahren eine Platinkarte und mussten diese abgeben, als wir im EU-Ausland Wohnsitz genommen haben.

Zudem mussten wir unser Anlagekonto leeren! Innert Monatsfrist, wenn ich mich recht erinnere.

Also, PF ist insgesamt empfehlenswert.

fritz
Beiträge: 1051
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Postfinance

Beitrag von fritz » 17. Dezember 2020, 16:59

So, jetzt geht es auch den Kleinsparern an den Kragen:

https://www.tagesanzeiger.ch/postfinanc ... 0055845683

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 663
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Postfinance

Beitrag von CrashGuru » 18. Dezember 2020, 13:19

fritz hat geschrieben:
17. Dezember 2020, 16:59
So, jetzt geht es auch den Kleinsparern an den Kragen:

https://www.tagesanzeiger.ch/postfinanc ... 0055845683

Gruss
fritz
KLEINsparer ab 100 k....... :mrgreen:
j

fritz
Beiträge: 1051
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Postfinance

Beitrag von fritz » 18. Dezember 2020, 19:24

Wer über Jahre immer ein wenig auf die Seite legt, damit er nach der Pensionierung nicht von der Sozialhilfe leben muss, hat schnell 100k zusammen. Damit gehört man noch lange nicht zu den Reichen.

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

Antworten