Roche GS (ROG)

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 469
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Roche GS (ROG)

Beitrag von CrashGuru » 22. Mai 2020, 13:07

Frage: Laufen da Firmen in die gleiche Falle wie die Finanzbranche mit dem Bankgeheimnis...... Milliarden Bussen durch intern. Gerichte :o

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 879
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: Roche GS (ROG)

Beitrag von Meerkat » 29. Juni 2020, 15:19

«Wir forschen an einem neuen Covid-Medikament» (Tagi Abo)
Der Basler Pharmariese Roche will nicht nur bei den Corona-Tests ganz vorn dabei sein. Sondern auch bei einer ersten, neuen Therapie, wie Christoph Franz im Interview erklärt.
Bei den Antikörpertests fahren wir die Produktion nach oben und können die Nachfrage abdecken. Die Zulassungsverfahren in vielen Ländern laufen aber noch. Entscheidend ist die Frage der Erstattung: In den Staaten, die den Test erstatten, ist die Nachfrage deutlich grösser als in Ländern, in denen das nicht der Fall ist. In der Schweiz hat der Bundesrat nun erfreulicherweise entschieden, dass der Bund die Kosten für Antikörper- und PCR-Tests übernimmt. Bei den PCR-Tests, die eine akute Covid-Infektion nachweisen, übersteigt die Nachfrage unsere Produktion.
Die Investoren sind da nicht wahnsinnig begeistert.
Darum?
Ist die Pandemie am Ende für Roche ein gutes Geschäft?

Nein, denn auch wir sind von der Pandemie betroffen. Weil Patienten aus Angst vor einer Ansteckung nicht mehr in die Arztpraxen und Spitäler gegangen sind, hat Roche eine rückläufige Nachfrage in wichtigen Bereichen der Standardversorgung.
Hier die ROG im Vergleich mit SMI über das letzte halbe Jahr
ROG_SMI.jpg
ROG_SMI.jpg (91.01 KiB) 41 mal betrachtet
(Quelle Swissquote)

Antworten