Arbonia ARBN

Antworten
Xeno
Beiträge: 432
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Arbonia ARBN

Beitrag von Xeno » 4. März 2021, 21:06

Arbonia ist ein Bauzulieferer. Als solcher ist er konjunkturabhängig, aber nicht von Techblasen betroffen. Der Bau gilt als Konjunkturvorläufer (ömu habe ich es so gelernt). Die Weltkonjunktur steht ganz am Anfang eines neue Zyklus (sagt die FuW, die muss es ja wissen).

Arbonia verdient sein Geld vor allem in zwei Bereichen, nämlich HVAC (Heizung, Ventilation Air-Conditioning) sowie Fenster und Türen. Weniger wichtig ist der Bereich Sanitär. Die Produkte gelten als hochwertig (und etwas teuer).

Einziger relevanter Grossaktionär (22%) ist Michael Pieper, ein äusserst erfahrener Industrieller. Er ist schon 74 Jahre alt. Der Rest der Anteile ist breit gestreut.

Das Unternehmen ist sehr rentabel und erwirtschaftete in den letzten Jahren sichere Gewinne von 20 M bis 40 M CHF. 2020 wurde sicherheitshalber keine Dividende ausbezahlt (2019: 22 Rappen), doch hat Arbonia die Krise bisher sehr gut überstanden. Der Sitz ist im namensgebenden Arbon, Thurgau. VRP und CEO ist der deutsche Manager Alexander von Witzleben.

EK: 11.46 (Kauf im August 2020)

Kurs aktuell: 16.28

Lg X.

Antworten