SMI

Xeno
Beiträge: 255
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Re: SMI

Beitrag von Xeno » 16. Oktober 2020, 22:09

fritz hat geschrieben:
15. Oktober 2020, 15:49
Nun, das wäre kurzfristig der GAU für die Wirtschaft, mittelfristig aber vielleicht die Rettung unserer bisher bekannten Lebensweise. Langfristig wird es sowieso zum GAU kommen, egal, was wir jetzt machen.
Der fiese Historiker:

Unfassbar reich wärst Du geworden, wenn Du Ende 1932 voll in die Aktienmärkte gegangen wärst, nachdem die im Schnitt so zwischen 85 und 90 % (!!!) gefallen waren. Hättest Du das mit 30 gemacht und dann 50 Jahre gewartet, wärst Du 1982 nicht nur steinalt, sondern auch unfassbar reich gewesen. Freilich auch: Wenn meine Schwiegermutter Räder hätte, wäre sie ein Postauto.

Aber trotzdem: Crash ist auch ein Traum für Mutige. Jetzt noch zu meiner Prognose: Ein kleiner Crash -20% ist gut möglich. Mehr ist unwahrscheinlich, und eine relativ rasche, ggf. starke Erholung nach Corona fast sicher. Der Hauptgrund ist furchtbar trivial: Es gibt doch echt keine relevante Anlagealternative. Was denn? Anleihen? 0 Zins. Sichtguthaben? Kein Zins, dafür möglicherweise bald Inflation :shock: . Rohstoffe? Nur für Profis (Trading) oder Paranoide (Schatz im Silbersee). Kryptowährungen? Lotto. Immobilien? noch am ehesten, aber hohe Eintrittshürden, zumal in der Schweiz.

Aktien sind Sachwerte, Teile von Unternehmen. Ich sehe selbst langfristig absolut keine Alternative.

Lg X.

fritz
Beiträge: 870
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: SMI

Beitrag von fritz » 21. Oktober 2020, 12:06

Der SMI kratzt an der 10'000 (von oben).

Aktuell: 10'040

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

Antworten