Apple Inc (AAPL)

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 1160
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Meerkat » 5. Januar 2019, 19:42

Letzte Woche verlor Apple über 75 Mia $ an Marktwert, nachdem überraschend ein deutlicher Einbruch der iPhone Verkaufszahlen bekanntgegeben wurde. Hauptschuldige: die Chinesen.
In zwei interessanten Artikeln wird aber darauf hingewiesen, dass diese Erklärung zu kurz greift.
Auf Bloomberg.com: Apple’s iPhone Warning Comes Years Too Late
Das mit China ist eine Ausrede wie "Das Wetter ist schuld". Aufschlussreicher dagegen
In an extraordinary letter to Apple investors, CEO Tim Cook also told stockholders what he should have been saying for years: The company’s iPhone business has shifted into a lower gear because of changes in the smartphone market and consumer behavior. This should have been absolutely predictable to anyone who was able to peer outside of Apple’s bubble. Executives have failed in their duty to warn investors ahead of time about all this, and reality is finally and all at once catching up to Apple.
Na ja, diese Ueberlegung hätten ja auch Analysten den Investoren predigen können.
Den "shifting market" illustriert ein Artikel in der heutigen New York Times: Apple’s Biggest Problem? My Mom
She’s a relatively tech-savvy retiree and a longtime Apple fan who has used many of the company’s products over the years. I learned to type on an Apple IIGS at her office, and she was an early adopter of the original turquoise iMac. These days, she uses her iPhone to check Facebook and Instagram, talk with her friends and relatives, and play solitaire and Words With Friends.

Her phone isn’t the latest model — it’s a three-year-old iPhone 6S — and it’s missing some of the latest features. She can’t take portrait mode photos using a dual-lens camera, a feature introduced in the iPhone 7 Plus, and she can’t unlock her phone using Face ID, which was introduced in the iPhone X in 2017. Her phone’s battery life could be better, and the device sometimes runs out of storage space.

But she’s happy with it, and doesn’t feel the need to upgrade. She also has a first-generation Apple Watch and a several-versions-ago MacBook Air, neither of which she’s planning to replace anytime soon.
Für was brauche ich mein Smartphone, ein billiges Wiko? Telephonieren, sms, WhatsApp mit Familie und Freunden, Lesen von 4 News Sites, Aktienkurse, KenKen und Sudoku. Manchmal GoogleMap. Brauche ich wirklich alle 2 Jahre ein neues 800 $ iPhone?
Meine Erfahrung mit Apple war eben negativ mit meinem Eipäd 1 welches ich vor gut 8 Jahren kaufte. Seit 2 oder 3 Jahrem keine OS Updates mehr, Youtube geht nicht mehr, ebenso Bloomberg, seit September auch BBC nicht mehr ...

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 1160
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Meerkat » 7. Januar 2019, 10:56

Bloomberg
Apple to Start Offering iTunes Movies and Shows on Samsung TVs
Apple and Samsung announced a deal that only recently would have seemed unthinkable: The iPhone maker will begin offering iTunes movies and TV shows on its archrival’s TV sets.

Coming ahead of the annual CES technology show in Las Vegas, Sunday’s move demonstrates Apple’s shift toward developing into a tech- and media-services company as sales of gear like the iPhone continue to wane. It’s “further evidence that Apple is willing to change its hardware-first approach and work with third parties to boost services revenue,” said Gene Munster, a longtime Apple watcher.

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Perry2000 » 9. Januar 2019, 10:49

FOKUS 1-Bericht - Apple will weniger iPhones produzieren

* "Nikkei" - Apple bestellt zehn Prozent weniger neue iPhones

* Firmenchef Tim Cook verdient mehr

(neu: Details, Hintergrund)

Tokio, 09. Jan (Reuters) - Wegen der schwächelnden Nachfrage vor allem in China will Apple einem Medienbericht zufolge zunächst weniger iPhones herstellen. Von Januar bis März seien rund zehn Prozent weniger Smartphones angefordert als zunächst geplant, meldete die "Nikkei Asian Review" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen am Mittwoch. Betroffen seien die Modelle XS, XS Max und XR. Apple war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Vor allem in der Volksrepublik läuft es für den US-Konzern nicht rund. Der Handelsstreit mit den USA und eine schwächelnde Konjunktur halten immer mehr Chinesen davon ab, sich die neuesten - und besonders teuren - iPhone-Modelle zuzulegen. Meist haben sie auch schon längst ein fast vergleichbar leistungsfähiges älteres Universalgerät in der Hosentasche. Das Marktforschungsinstitut Canalys geht davon aus, dass die Auslieferungen von Smartphones in China im vergangenen Jahr um zwölf Prozent einbrachen.

Laut dem Bericht forderte der US-Technologiekonzern seine Fertiger Ende Dezember zu der Produktionskürzung auf und damit bevor Apple bekanntmachte, die Umsatzprognose im ersten Geschäftsquartal zu reißen. Apple begründete die Verfehlung mit den Schwierigkeiten in China, wo einheimische Firmen wie Huawei, Oppo und Vivo immer besser bei den Kunden ankommen. Die Nachricht schürte Konjunkturängste. Weltweit gingen die Börsen in die Knie. Auch Smartphone-Marktführer Samsung leidet unter den schwierigen Bedingungen in China und verbuchte unter anderem deswegen im abgelaufenen Quartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang. Die Probleme der Technologieriesen belasten auch die Zulieferer. Die Aktie des österreichischen Sensorenherstellers AMS gab zum Handelsstart fast drei Prozent nach. Andere Werte zeigten sich von den neuerlichen Negativschlagzeilen unbeeindruckt.

TIM COOK VERDIENT 23 PROZENT MEHR

Apple kämpft derzeit an mehreren Fronten. Neben dem schwächelnden China-Geschäft und Patentstreitigkeiten mit Qualcomm treibt den Konzern die starke Abhängigkeit vom Erfolg des iPhones um, das weit mehr als die Hälfte des Umsatzes ausmacht. Bisher fehlt den US-Amerikanern ein Nachfolgegerät, das es mit dem Erfolg des iPhones aufnehmen könnte. Das spiegelte sich zuletzt auch im Aktienkurs wider: Nach einem Rekordhoch von 233,47 Dollar und damit einer Marktbewertung von 1,1 Billionen Dollar im Herbst - was der Kapitalisierung sämtlicher 30 Dax-Werte entspricht - beendete die Apple-Aktie 2018 mit einem Jahresverlust von knapp sieben Prozent.

Für Firmenchef Tim Cook klingeln die Kassen dennoch. Er verdiente im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 (per Ende September) 15,7 Millionen Dollar und damit 23 Prozent als im Vorjahreszeitraum. Damit war Cook allerdings nicht der Spitzenverdiener im Hause Apple. Finanzchef Luca Maestri ging wie der fürs operative Geschäft zuständige Manager Jeff Williams und Vertriebschefin Angela Ahrendts mit 26,5 Millionen Dollar nach Hause. Rechtsberaterin Kate Adams kam sogar auf 26,7 Millionen Dollar.
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Freak
Beiträge: 123
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:24

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Freak » 9. Januar 2019, 20:14

AAPL Monthly

Bild

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Perry2000 » 30. Januar 2019, 07:54

Marktforscher: Apple trotz Rückgangs Nummer eins im Smartphone-Markt

Apple hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft nach Berechnungen von Marktforschern trotz eines Rückgangs der iPhone-Verkäufe wieder die Spitzenposition im Smartphone-Markt erklommen. Mit 71,7 Millionen iPhones habe der Konzern zwar 7,3 Prozent weniger Telefone als vor einem Jahr abgesetzt, berichtete die Marktforschungsfirma Canalys in der Nacht zum Mittwoch. Das habe aber gereicht, um Samsung zu überholen - die Verkäufe der Südkoreaner seien um 5,3 Prozent auf 70,3 Millionen Geräte gesunken. Beide Firmen veröffentlichen selbst keine Absatzzahlen mehr.

30.01.2019 06:32

Schon in den vergangenen Jahren war es oft so, dass Apple im Weihnachtsquartal nach dem Start neuer iPhone-Modelle die Spitzenposition im Smartphone-Markt übernahm. Die restliche Zeit verkaufte dagegen Samsung mit Abstand die meisten Computer-Handys. Diesmal kommt Apples Führung allerdings trotzdem recht überraschend, da der Konzern eingestehen müsste, dass sein Weihnachtsquartal deutlich schlechter als erwartet gelaufen war.

Den Rest der Top 5 füllen die chinesischen Anbieter Huawei, Oppo und Xiaomi aus, wie Canalys berichtete. Insgesamt sei der Smartphone-Markt im Schlussquartal 2018 um 6,3 Prozent auf 362,5 Millionen verkaufte Geräte geschrumpft.
Quelle AWP
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Perry2000 » 12. Februar 2019, 12:29

Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Perry2000 » 2. April 2019, 11:11

Bundesverwaltungsgericht gibt Swatch im Streit mit Apple Recht

Ein Schweizer Gericht hat Swatch in einem Markenrechtsstreit mit dem US-Technologiekonzern Apple den Rücken gestärkt. Konkret geht es um den Slogan "Tick different", den Swatch als Marke schützen wollte.

Das sah Apple jedoch als Angriff auf die Werbekampagne "Think different", die der US-Konzern lanciert hatte und setzte sich dagegen zur Wehr.

Das Schweizer Bundesverwaltungsgericht erklärte nun, die Marke von Apple sei in der Schweiz nicht ausreichend bekannt, um einen Widerruf des US-Konzerns zuzulassen. "Damit ist die Beschwerde abzuweisen", hiess es am Dienstag.
Quelle AWP

Wenn die sich damit nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.....
die Marke von Apple sei in der Schweiz nicht ausreichend bekannt
:oops: :oops: :oops:
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 1160
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Meerkat » 2. April 2019, 12:49

Die sagen ja nicht "die Marke Apple", sondern die Marke VON Apple (tick different)

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Perry2000 » 2. April 2019, 13:38

Ach so.... dann habe ich das falsch verstanden.
"tick different" kam immer mal in den Werbungen von Apple :lol:
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Xeno
Beiträge: 432
Registriert: 7. Januar 2019, 13:51

Re: Apple Inc (AAPL)

Beitrag von Xeno » 4. April 2019, 21:39

Kurs jetzt um 195 $. Charttechnisch sollte man bei etwa 220 $ rein, denn dann ist auch der 6-Monate-Berlkauf wieder positiv. Mutige könnten es schon jetzt wagen.

Lg X.

Antworten