Tesla (TSLA)

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 937
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von CrashGuru » 21. Januar 2021, 07:34


Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Perry2000 » 21. Januar 2021, 08:55

Hast Du den Text auch gelesen? :idea:
Es geht um Batterien für 2 Rädrige Vehikel und es sind test Batterien :lol:
Also Marktreife wohl so in 20 - 30 Jahren und Zyklenzahlen unter aller Sau :roll:

Dann schon lieber die neuen Tesla Zellen von Grüneheide :mrgreen:
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 937
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von CrashGuru » 21. Januar 2021, 16:10

In diesem link unten lese ich etwas anderes.
Woher hast Du das mit der Zyklenzahl? Und weshalb denkst Du an Marktreife in X Jahren, Testbatterien sind fertige Produkte. ZITAT "naehert-sich-markteinfuehrung"? Wo ist der Unterschied zwischen E-Zweirädern und E-Autos?
Natürlich habe ich mich nicht gekümmert ob diese neuen Batterien evtl. das Gewicht erhöhen würden. Könnten aber ja auch leichter sein, als die momentan verbauten Zellen. Und weitere Dinge wie Kosten. Aber das muss ich nicht, das müssen potentielle Autobauer. Es wird sich zeigen, ob das etwas wird. Aber einfach mal so drauf hauen, nur weil es nicht von Tesla kommt....... ;)

Vielleicht sind die Israeli nicht nur beim Covid-Impfen besser als andere.....

https://www.elektroauto-news.net/2021/s ... adung-akku

Ok, ich weiss, das war im falschen Thread. Tesla forever. Abwarten, auch Tesla ist lernfähig. Wenn diese Technik Erfolg verspricht, wäre Musk wohl der erste, der sich ihrer annimmt. Sie könnten dann ja die neue Fabrik in D gleich auf die neue Technik umstellen :mrgreen:
Der grösste Fehler, der ein Entwickler neuer Techniken (wie Tesla) machen könnte wäre, wenn er seine Entwicklung nicht laufend an neue Erkenntnisse anpasst. Besonders wenn es solche Gebiete betrifft, die grundsätzlich verschiedene Wege anbieten.

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 937
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von CrashGuru » 25. Januar 2021, 20:06

Kommt mir doch irgendwie bekannt vor, die neue Technik. Habe ich nicht so etwas vor Tagen gelesen....NEUE TECHNOLOGIE von StorDot ? Es ist noch lange nicht Ende der Fahnenstange bei der Batterie-Entwicklung.

https://www.cash.ch/news/top-news/techn ... ie-1701242

Benutzeravatar
Gluxi
Beiträge: 513
Registriert: 9. Januar 2019, 21:27

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Gluxi » 25. Januar 2021, 21:57

Das ist eigentlich genau das, was Tesla beim Battery Day verkündet hat. Auf was sich "neue Technologie" genau bezieht, ist mir nicht klar. Es sind weiterhin Lithium-Ionen Akkus, allerdings mit diversen Verbesserungen und Optimierungen.

Wenn Tesla nun tatsächlich Mitte Jahr mit der Model Y Produktion in Deutschland startet, ist mir nicht ganz klar woher die Akkus kommen. Bis dann steht die Akkufabrik von Tesla ja noch nicht.

Tesla hat mit Panasonic gemäss einer Meldung vor ein paar Wochen einen Deal abgeschlossen, dass diese ebenfalls die neuen Zelltypen für Tesla produzieren werden. Vielleicht reicht das zeitlich? Fände es etwas seltsam, wenn Tesla noch die alten Akkus für ein paar Monate verbaut. Weisst du dazu mehr, Perry?

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Perry2000 » 26. Januar 2021, 10:28

Nicht falsch verstehen ;)
Ich hau nicht drauf. Auch andere Hersteller können was .... manchmal :D
Jede Verbesserung treibt andere an wiederum besser zu werden :idea:
Vor Markteinführung hatten schon viele was. Aber dann auch wirklich Einführen (in dem Markt) konnten sie dann meistens nicht, oder erst Jahre später.
Bei den Batterien wird sich noch viel tun, hoffe ich.

Die "neuen" Batterien von Grüneheide kommen in der Tat noch nicht von Deutschland. Man munkelt, dass diese von der Testproduktion USA kommen. Da werden die Batterien in der Teststrecke hergestellt und versucht die Produktion zu skalieren um in Grüneheide dann das Werk für die Massenproduktion hinzustellen. Auf YT gibt es ein Video von Elon wo er das erklärt. Er sagt selber dass die Batterien existieren und funktionieren, aber die Produktion auf grosse Stückzahlen zu skalieren stellt ganz neue Herausforderungen. Die Y aus Deutschland werden jedenfalls für die neuen Zellen gebaut sein und die Zellen kommen halt noch von wo anders, bis die Produktionsprobleme gelöst und das Batteriewerk gebaut ist.

Es gibt übrigens schon verschiedene Zell Chemien bei Tesla.
Die USA Modelle, unter anderem der M3P bei uns hat die "alte" Chemie von der USA.
Der China M3 (ohne P) bei uns hat eine ganz andere Chemie von China. Weniger seltene Erden, etwas "grüner" als die von der USA. Im Moment hat er im Winter noch etwas Mühe mit schnellladen, da Tesla erst noch genauere Parameter erstellt und die M3 jeweils auswertet. Der Akku wird weniger warm im Winter (er sollte zum Schnelladen ca. 50 Grad haben). Da wird quasi am Kunden getestet. Ein Update gab es vor wenigen Tagen und das Laden ist schon etwas besser (schneller) geworden. Nicht weiter schlimm, was machen 10 Minuten länger laden schon aus.... :lol:
Aber es gibt viele die daraus ein Drama machen.
Wenn dann die Parameter passen, lädt der China Akku schneller und schafft mehr Zyklen als der jetzige von der USA.
Sobald die Wagen von Grüneheide kommen, beginnt das Spiel wohl von vorne und wenn dann mal alles passt, sind das die besten auf dem Markt. Zumindest bis bessere kommen :P
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Benutzeravatar
Gluxi
Beiträge: 513
Registriert: 9. Januar 2019, 21:27

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Gluxi » 26. Januar 2021, 13:31

Danke für das Update, Perry! Ich finde es schon beeindruckend, dass schon Mitte Jahr Autos in Grünheide vom Band laufen sollen. Was ich auch gespannt bin, wie sich dann der Preis des Models Y beim Verkaufsstart entwickelt. In China wurde der Preis ja doch massiv gegenüber dem "Webseitenpreis" gesenkt.

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Perry2000 » 26. Januar 2021, 14:09

Gerade im Januar wurde der Preis des Model 3 gesenkt um den Abstand zum Y zu vergrössern :idea:
Hatte nicht alle Freude, die den 3er noch im Dezember erhalten hatten. Aber Tesla ist auch da kulant. Es gab kostenlose lade Kilometer (1 Jahr gültig), 4 Monate alles inkl. was die Software bietet, usw.
Für Januar Abholungen wurde automatisch der Preis der Rechnung angepasst und das zu viel Gezahlte Geld zurück erstattet.
Ein Kollege von mir hatte am 29.12. abgeholt... Er hatte kostenlose Winterräder inkl. Felgen erhalten weil wohl das SC schon was wegen neuen Preisen wusste :lol:

Solange nicht genau feststeht was das Y Grüneheide alles kann und verbaut bekommt, wird wohl nichts gesenkt :lol:
Wie gesagt, Europa bekommt keine USA Modelle. Wenn, dann China Modelle am Anfang bis die Produktion rund läuft. Wenn das wirklich so ist, kann man aber wählen und es wird Preisnachlässe für China Modelle geben. Anders kann ich mir das nicht vorstellen ;)
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Benutzeravatar
Gluxi
Beiträge: 513
Registriert: 9. Januar 2019, 21:27

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Gluxi » 26. Januar 2021, 20:26

Perry2000 hat geschrieben:
26. Januar 2021, 14:09
Gerade im Januar wurde der Preis des Model 3 gesenkt um den Abstand zum Y zu vergrössern :idea:
In China kostet ein Model Y Long Range um die 52'000.- USD, in USA knapp 50'000.- USD.
In der Schweiz wird zur Zeit 63'000 CHF für ein Y LR angegeben. Da müsste das Grünheide Model schon etwas besser machen, um den Preisunterschied rechtzufertigen. Scheins ist die Reichweite etwas besser mit den neuen Akkus.

Musk hat mal gesagt, das Y ist rund 10% grösser als das Model 3, darum auch 10% teurer. Da könnte schon noch etwas mit dem Preis gehen.

Benutzeravatar
Perry2000
Beiträge: 489
Registriert: 13. Dezember 2018, 14:59

Re: Tesla (TSLA)

Beitrag von Perry2000 » 27. Januar 2021, 07:28

Klar "könnte" noch etwas gehen.
Der Preisunterschied Schweiz - EU besteht halt immer.
Hast Du es mal mit Model 3 geprüft? Wie ist der Unterschied da?
Freundschaftscode Swissquote: diii03
Der Code läuft nicht ab.
Bei der Konto Eröffnung angeben und Du erhält automatisch Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt.
Tesla Referral Link für 1500 km kostenloses Laden: https://www.tesla.com/referral/thomas28889

Antworten