Gold

Commodities, von Kakao bis Gold
fritz
Beiträge: 790
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Gold

Beitrag von fritz » 1. August 2020, 08:34

Mich überhaupt nicht, die haben jetzt monatelang schöne Gewinne mit Aktien eingefahren, und jetzt wo die Aktien ins Stocken kommen, haben sie umgeschichtet und machen mit Edelmetallen Gewinne. Aus meiner Sicht haben die, im Gegensatz zu mir, alles richtig gemacht.

Aktuell: 1976

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 496
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Gold

Beitrag von CrashGuru » 1. August 2020, 09:23

fritz hat geschrieben:
1. August 2020, 08:34
Mich überhaupt nicht, die haben jetzt monatelang schöne Gewinne mit Aktien eingefahren, und jetzt wo die Aktien ins Stocken kommen, haben sie umgeschichtet und machen mit Edelmetallen Gewinne. Aus meiner Sicht haben die, im Gegensatz zu mir, alles richtig gemacht.

Aktuell: 1976

Gruss
fritz
Sehe ich anders. Die haben jahrelang gegen das EM gearbeitet. Papiergold verkauft auf laufend tieferem Niveau (Futures). Ich wette, dass das Ganze ein "Verlustgeschäft" war. Abgesichert so, dass der Verlust klein, der Effekt aber so gross wie möglich war. Deshalb auch die jeweils steilen Kurskorrekturen.

Ich bleibe dabei, der EM-Preis wurde und wird gewollt gedrückt. Und das läuft über Papier-EM's. Vor allem Gold. Man darf nie vergessen, das Paiergold übersteigt jegliche Goldreserven inkl. die im Boden um ein Mehrfaches. Es wird also eigentlich mit "Luft gehandelt". Das kann ich nur als Manipulation sehen. Keine Substanz vorhanden, so ähnlich wie die Aktienkurse heute......und funktioniert zur Zeit nur mit Geld, das "geschöpft" wird.

Von mir aus kann das in die Verschwörungsecke gestellt werden. Aber wenn ich nach "cui bono" gehe, dann meine ich, da sind die selben Interessen dahinter, wie beim Versuch das Bargeld abzuschaffen. Kontrolle der Finanzmärkte zum eigenen Nutzen. Gold ist da natürlich ein wichtiger Störfaktor.

Antworten