Gold

Commodities, von Kakao bis Gold
Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 473
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Gold

Beitrag von CrashGuru » 11. Juni 2020, 15:47

Und schon sind die "Bremser" wieder am Werk. Bandbreite muss gehalten werden. Die kommen mir vor wie die SNB in Sachen EUR/CHF....... :evil:

Nachtrag: oder glaubt noch immer jemand an den "freien" Börsenmarkt.. :mrgreen:

Bregito
Beiträge: 359
Registriert: 30. August 2019, 08:52

Re: Gold

Beitrag von Bregito » 11. Juni 2020, 16:04

Ich sage starker Widerstand bei 174x :lol:

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 473
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Gold

Beitrag von CrashGuru » 11. Juni 2020, 16:15

Bregito hat geschrieben:
11. Juni 2020, 16:04
Ich sage starker Widerstand bei 174x :lol:
Von wegen. Schau mal bei Silber. Da ist es noch deutlicher. Dieses Runterprügeln ist doch offensichtlich. Runter und sobald auch nur der Anschein nach oben kommt, wieder mit der Keule.

Nein, für mich ist klar. Da wird die Bandbreite verteidigt bis aufs Blut. :idea:

fritz
Beiträge: 751
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Gold

Beitrag von fritz » 11. Juni 2020, 18:38

Gold ist doch auf dem höchsten Stand aller Zeiten (oder nahe dran, je nach Währung)- sooo schlimm kann es doch gar nicht sein. Und um solch starke Widerstände nach oben zu durchbrechen, braucht es ziemlich viel Kraft, das war schon immer so,das geht nicht so schnell, da wird doch lieber in Aktien investiert, wo es trotz Rezession ständig nach oben geht (ausser heute). Ich kann es niemandem übel nehmen, der in den letzten Wochen Gold verkauft und Aktien gekauft hat. Ich nehme mir höchstens selber übel, dass ich nicht das gleiche gemacht habe.

Aktuell: 1730

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

Bregito
Beiträge: 359
Registriert: 30. August 2019, 08:52

Re: Gold

Beitrag von Bregito » 12. Juni 2020, 14:38

Bregito hat geschrieben:
11. Juni 2020, 07:05
Bregito hat geschrieben:
3. Juni 2020, 14:37
Bregito hat geschrieben:
22. Mai 2020, 06:42
Habe den Downer genutzt und bei 1728 nochmals die Posi vergrössert. Somit Einstand 1731 nun
Buy @ 1691, Einstand nun bei 1717

SL bleibt bei 1650
SL auf 1687 nachgezogen
SL auf EP 1717

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 473
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Gold

Beitrag von CrashGuru » 13. Juni 2020, 09:43

fritz hat geschrieben:
11. Juni 2020, 18:38
Gold ist doch auf dem höchsten Stand aller Zeiten (oder nahe dran, je nach Währung)- sooo schlimm kann es doch gar nicht sein.
Aktuell: 1730

Gruss
fritz
Du hast schon recht. Aber ....... Es ist für mich trotzdem offensichtlich, dass der Kurs manipuliert wird. Das "Spiel" läuft so, seit die Geldflutung eingeläutet wurde. Ich denke, dass die *Macht des Goldes" zu viel Angst macht. Kann sein, dass das Papiergold das im Umlauf ist, zu Problemen führen würde, wenn der Goldpreis explodiert. Da ja physisches Gold nicht in genügendem Mass vorhanden ist, um evtl. Forderungen zu erfüllen. Systemrelevanz der anderen Art.
Also wird einfach der Deckel darauf gehalten. Der Kurs wird in einem Band gehalten. Und das kann man mit dem Papiergold wie schon mehrfach beschrieben ja ganz gut. Auch wenn der Weg nach oben unausweichlich ist. Aber es darf wie es scheint einfach nicht zu schnell gehen.

Bregito
Beiträge: 359
Registriert: 30. August 2019, 08:52

Re: Gold

Beitrag von Bregito » 13. Juni 2020, 13:22

CrashGuru hat geschrieben:
13. Juni 2020, 09:43
fritz hat geschrieben:
11. Juni 2020, 18:38
Gold ist doch auf dem höchsten Stand aller Zeiten (oder nahe dran, je nach Währung)- sooo schlimm kann es doch gar nicht sein.
Aktuell: 1730

Gruss
fritz
Du hast schon recht. Aber ....... Es ist für mich trotzdem offensichtlich, dass der Kurs manipuliert wird. Das "Spiel" läuft so, seit die Geldflutung eingeläutet wurde. Ich denke, dass die *Macht des Goldes" zu viel Angst macht. Kann sein, dass das Papiergold das im Umlauf ist, zu Problemen führen würde, wenn der Goldpreis explodiert. Da ja physisches Gold nicht in genügendem Mass vorhanden ist, um evtl. Forderungen zu erfüllen. Systemrelevanz der anderen Art.
Also wird einfach der Deckel darauf gehalten. Der Kurs wird in einem Band gehalten. Und das kann man mit dem Papiergold wie schon mehrfach beschrieben ja ganz gut. Auch wenn der Weg nach oben unausweichlich ist. Aber es darf wie es scheint einfach nicht zu schnell gehen.
Möglich ist vieles, besonders in der heutigen Zeit. Was mich dabei intetessieret, wie macht man das, ein Asset welches eine grosse Nachfrage zeigt, immer wieder so zu drücken? Da müssten irgendwann mörder shortposis umherschwirren. Und wehe man löst die auf bei nach wie vor grosser Nachfrage...

fritz
Beiträge: 751
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Gold

Beitrag von fritz » 13. Juni 2020, 13:37

Glück gehabt, es wurde gefunden:

https://www.20min.ch/story/wer-hat-gold ... 2323907723

Aktuell: 1730

Gruss
fritz
Einen Code für 100 Fr. an geschenkten Gebühren bei einer Swissquote-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.
Einen Code für 10 Fr. geschenktes Guthaben bei einer Neon-Anmeldung gibt es bei fritz per PN.

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 473
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Die EM Manipulation

Beitrag von CrashGuru » 13. Juni 2020, 21:55

Ich poste den gerne nochmals.....

CrashGuru hat geschrieben:
2. April 2020, 18:44
Ein höchst interessanter Artikel, der einige Antworten gibt:


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... crash-tief

Bregito
Beiträge: 359
Registriert: 30. August 2019, 08:52

Re: Gold

Beitrag von Bregito » 15. Juni 2020, 07:23

Bregito hat geschrieben:
12. Juni 2020, 14:38
Bregito hat geschrieben:
11. Juni 2020, 07:05
Bregito hat geschrieben:
3. Juni 2020, 14:37


Buy @ 1691, Einstand nun bei 1717

SL bleibt bei 1650
SL auf 1687 nachgezogen
SL auf EP 1717
Auf EP ausgestoppt

Antworten