Palladium

Commodities, von Kakao bis Gold
fritz
Beiträge: 1550
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Palladium

Beitrag von fritz » 20. August 2021, 11:43

Die obengenannte Unterstützung wurde in einem Schnitt durchbrochen, jetzt folgen zwei weitere, starke Untestützungen. Wenn die halten, wird sich fritz mit einem eventuellen Kauf beschäftigen.
.
XPT.JPG
XPT.JPG (247.41 KiB) 175 mal betrachtet
(Quelle: Swissquote)

Aktuell: 2316

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

fritz
Beiträge: 1550
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Palladium

Beitrag von fritz » 23. August 2021, 14:46

fritz hat geschrieben:
20. August 2021, 11:43
...wird sich fritz mit einem eventuellen Kauf beschäftigen.
Das war heute der Fall, ich wollte nur noch kurz vorher zum Einkaufen gehen. Während dem Einkaufen ist der Kurs um 6% gestiegen... :evil:

Soll ich jetzt noch kaufen?

Aktuell: 2330

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

Benutzeravatar
Meerkat
Beiträge: 1160
Registriert: 9. Dezember 2018, 09:33

Re: Palladium

Beitrag von Meerkat » 23. August 2021, 14:58

fritz hat geschrieben:
23. August 2021, 14:46
Soll ich jetzt noch kaufen?
Vielleicht hast du einen Würfel im Haus. Mein Expertenvorschlag: Gerade = kaufen, ungerade = nicht kaufen.
Meine Ratschläge sind übrigens kostenlos.

fritz
Beiträge: 1550
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Palladium

Beitrag von fritz » 23. August 2021, 15:04

Mein Würfel hat nur Sechsen - also kaufen.

Aktuell: 2340

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

fritz
Beiträge: 1550
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Palladium

Beitrag von fritz » 10. September 2021, 11:19

fritz hat geschrieben:
20. August 2021, 11:43
...jetzt folgen zwei weitere, starke Untestützungen. Wenn die halten, wird sich fritz mit einem eventuellen Kauf beschäftigen.
Es gibt eine zweite Gelegenheit!
.
PAL.JPG
PAL.JPG (252.38 KiB) 76 mal betrachtet
(Quelle: Swissquote)

Aber ob die untere dieser zwei Unterstützungen wirklich hält, wissen wir noch nicht.

Und was im Chart über ein Jahr als der perfekte Einstieg aussieht, zeigt im langjährigen Chart trotzdem eine riesige potentielle Fallhöhe.
.
XPD.JPG
XPD.JPG (218.49 KiB) 75 mal betrachtet
Aktuell: 2219

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 937
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Palladium

Beitrag von CrashGuru » 10. September 2021, 12:07

Wie sieht der chart aus wenn Du ihn 1:1 über Gold legst. Ich sehe die selbe Manipulation.

Ansonsten bin ich zuversichtlich, dass die EM sich in einer Ebene bewegen, welche die US Boys halten werden. So lange keine ausserordentliche Ereignisse passieren, wird sich der Preis in enger Bandbreite halten. Gold darf nicht über 1900 steigen und wird nicht unter 1750 fallen.

Ausserordentliche Ereignisse: Plötzliche deutliche Zinserhöhungen der ZB's. Irgend ein kriegerisches oder terroristisches Ereignis. Grosse Umweltkatastrophe (Tschernobyl, Tsunami, Ermordung US Präsident. .. ;) )

fritz
Beiträge: 1550
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Palladium

Beitrag von fritz » 10. September 2021, 12:36

CrashGuru hat geschrieben:
10. September 2021, 12:07
Wie sieht der chart aus wenn Du ihn 1:1 über Gold legst. Ich sehe die selbe Manipulation.
So:
.
PAL.JPG
PAL.JPG (222.95 KiB) 71 mal betrachtet
Ich sehe da keine Gemeinsamkeiten, und Manipulationen kann ich ja bekanntlich sowieso nicht sehen.

Aktuell: 2209

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

Benutzeravatar
CrashGuru
Beiträge: 937
Registriert: 4. März 2019, 22:02

Re: Palladium

Beitrag von CrashGuru » 10. September 2021, 21:15

Ich seh mir halt am liebsten die Intraday Daten an. Und diese von einigen Tagen. Wenn Du da keine Übereinstimmungen siehst, sehen wir halt nicht das selbe.

Und wenn Dir nicht auffällt, dass immer bei bestimmten Kursanstiegen der EM, die Amis den Daumen nach unten kehren, was ich nun seit wohl über 10 Jahre beobachte, dann sind Dir andere Daten eben wichtiger.

Es scheint mir jedenfalls sehr auffällig, dass dies in weit mehr als 9 von 10 Fällen von den US-Börsen ausgeht. Wenn die EM, allen voran Gold, einen deutlichen Trend nach oben zeigen und das Niveau sich im Bereich von 10%+ oder mehr etabliert, kommt nach spätestens drei Tagen die Korrektur. Und diese fällt sehr auffällig aus. Eine Stufe, stop, wenn Gegenbewegung nächster Schub, stop. Niveau erreicht gut. Wenn nicht noch weitere kleine Schübe. Danach ist Ruhe, bis zum nächsten Ausbruch.

Die Bewegungen der EM Kurse sind normalerweise nicht hektisch. Nur wenn sich abzuzeichnen scheint, dass sie auf dem höheren Niveau bleiben werden, erfolgt die "Notbremse" aus den USA.

Aber vielleicht sind da ja tatsächlich ganz andere Mechanismen dahinter. Für mich ist aber klar, dass der wahre Preis der EM weit höher wäre ohne diese Korrekturen, für die ich selten einen Grund finde. Der $ Kurs ist selten der Auslöser, auch wenn er immer wieder als Grund angegeben wird.

fritz
Beiträge: 1550
Registriert: 14. Dezember 2018, 18:17

Re: Palladium

Beitrag von fritz » 11. September 2021, 11:35

fritz hat geschrieben:
10. September 2021, 11:19
Aber ob die untere dieser zwei Unterstützungen wirklich hält, wissen wir noch nicht.
Nicht gehalten... Somit gilt der Hauptrend, und der zeigt nach Süden.

Aktuell: 2070

Gruss
fritz
Egal ob Angsthase, Pragmatiker, Egoist oder Realitätsverweigerer:
Corona hat Euch alle lieb!

Antworten